Erste Bestandsaufnahme 

 

Wie schön, die Rawaule 5 ist insgesamt in einem altersentsprechenden, aber gepflegten Zustand.  

Es liegen keine gravierenden Schäden oder Mängel vor, die nur mit großem, finanziellem Aufwand zu sanieren wären. Problematische Befunde können provisorisch adhoc einfach abgewendet werden. Anderes wird zeitnah in angepackt werden. Das meiste hat aber Zeit und kann dann in Angriff genommen werden, wenn es Sinn macht.

Also: Grünes Licht!   einziehen - loslegen - anfangen

 

Foto: Falko Sieker, Detmold, Juni 2015

Es gibt viel zu tun - wir packen es einfach an ...

... im Gelände

  • freie Flächen ums Haus - aufräumen, das jetzt schon hohe Gras sensen

  • Südterrasse - im April war es nur der Löwenzahn, jetzt wächst es schon hoch aus allen Fugen

  • Sitzen - aber wo? vorhandene Bänke in Schuss bringen, Sitzecken gestalten

  • Natursteinmauer auf dem Schulhof hinten - wiederherstellen und bepflanzen

  • Vorgarten - Blick von oben - unsere Visitenkarte, hier soll es üppig blühen: Sträucher, Stauden, Ranken.

  • Der erste Eindruck... - soll einladen. Blühende Büsche, ein anderes Tor....

... am Gebäude

  • Fenster, Balken und Gefache - falsche Altanstriche entfernen und neu streichen, aber richtig!

  • Kellereingang - total ramponiert: Überdachung, Kellertür,...

  • Regenwasser-Ableitung defekt - es wird Fundament unterspült - schnell reagieren!

  • Zimmermann gesucht Reparaturen am Fachwerk

  • Meterweise Dachrinnen erneuern - sie sind zwar geflickt, aber nicht vertrauenerweckend

... im Haus

  • Bad im Erdgeschoss - funktionsfähig, aber nicht wirklich schön...

  • Heizung- + Warmwassersystem - überdimensioniert für weniger Menschen, umdenken und umstrukturieren

  • Gemeinschaftsräume - umgestalten, Vorhänge nähen, anderes Licht, Fußböden pflegen

  • Doppel-Fenster-Einsätze bauen - zur besseren Isolierung vor dem nächsten Winter

Wenn es dich jetzt in den Fingern juckt und du einen unwiderstehlichen Drang spürst, Hand anzulegen, dann solltest du dem unbedingt nachgeben. Sobald wir die "Schlüsselgewalt" bekommen, geht es richtig los und dann werden vermutlich eine ganze Anzahl Menschen in diesem Sommer täglich rackern und ackern und schaffen.

Und abends hocken wir uns zusammen, essen lecker und freuen uns über unser Tagewerk. Wir machen Lagerfeuer, einer holt die Gitarre und bis spät in die Nacht sitzen wir in der Runde zusammen.

Wann kommst du? Und was willst du tun?